VW-Dieselgate: Volkswagen steckt im Wirtschaftskrieg

Seit dem Diesel-Skandal steht VW nicht nur in der internationalen Kritik, sondern sieht sich gezielten Angriffen interessierter Dritter ausgesetzt. Der Konzern hat trotzdem die Chance, langfristigen Schaden abzuwenden.

Wirtschaftswoche – 19. Oktober 2015
Von Michael Hellerforth und Bernd Oliver Buehler

Die Causa Volkswagen wird international als Blamage für die deutsche Industrie dargestellt. Die Öffentlichkeit zeigt sich schockiert, dass die Manager eines deutschen Musterkonzerns das makellose Bild deutscher Ingenieurskunst und die Strahlwirkung des „Made in Germany“ beschädigt hätten. Hinzu kommen Bedenken, welche finanziellen Auswirkungen nicht nur die juristische Aufarbeitung in den USA haben wird und wie lange es dauern wird, das verlorengegangene Vertrauen zurückzugewinnen.

Den vollständigen Link finden Sie hier: